Firmengeschichte - Zweirad Brügger

Direkt zum Seiteninhalt
1. Generation Jakob Brügger 1916 - 1961

 



Jakob Brügger gründete 1916 im Zündhölzlihus (Bahnhofstrasse 13) eine mechanische Werkstätte. Im Jahre 1922 hat er seinen Betrieb vergrössert und das Haus Akazia (Bahnhofstrasse 16) erworben.


Neben den Fahrrädern wurden auch Motorräder, Nähmaschinen, Grammophones ect. gehandelt und repariert. Seine zwei Söhne erlernten ebenfalls den Beruf des Fahrradmechanikers. Durch hohe Qualität der Markenfahrräder und der im Betrieb hergestellten Eigenmarken sowie einem kundenfreundlichen Service und Reparaturdienst hat er sich weit über die Grenzen des Kantons Luzern, einen guten Namen als Fachgeschäft erarbeitet. Im Jahr 1961 hat er sich vom Geschäftsleben zurückgezogen und den Betrieb seinem Sohn Josef übergeben.

2. Generation Josef Brügger 1961 - 1988
             



Nach der Berufslehre und einer Arbeitszeit in St.Gallen hat Josef Brügger im Geschäft seines Vaters gearbeitet und dieses 1961 übernommen. Mit laufender Weiterbildung und Aktualisierung des Betriebes konnte er beim Boom der Mofas in den 60er und 70er Jahren mithalten. Durch die Mithilfe seiner Frau Elisabeth blieb auch der Bereich Nähmaschinen ein wichtiger Teil des Betriebes. Drei seiner neun Kinder haben auch den Beruf des Fahrradmechanikers ergriffen. Im Jahr 1988 hat er den Betrieb seinem Sohn Peter übergeben. Die nächste Herausforderung an ihn war der Neubau.

3. Generation Peter Brügger 1988 - 2015
                                              
 
Nach der Lehre als Fahrrad- und Motorrad-Mechaniker in Goldau hat Peter Brügger an verschiedenen Orten im Beruf gearbeitet, 1970 - 1972 bei der Velofabrik Tigra in Gränichen AG, dann 2 1/2 Jahre in Steinhausen und danach als Mechaniker und Geschäftsleiter in Lotzwil, bis er wieder nach Hause gekommen ist und im Betrieb seines Vaters mitgearbeitet hat. Im Verlaufe dieser Zeit besuchte er Fortbildungskurse bei den Sachswerken in Schweinfurt Deutschland und bei Cilo für Shimano-Komponenten sowie bei Villiger-Bikes für Fullsuspension (Federungen) im Jahre 2000. Nach der Übernahme des Betriebes vom Vater 1988, folgte im Jahre 1990 der Umzug in das neue Gebäude an der Bahnhofstrasse 14.


Dem Trend folgend führt Peter Brügger neben der Vielfalt von Fahrradmodellen ebenfalls eine Auswahl von Accessoirs für den Radfahrer. In der modernen Werkstatt werden alle Fahrräder und Mofas fachgerecht gewartet und repariert.

4. Signete der drei Generationen

5. Geschäft im Jahre 2000



100 Jahre Zweirad Brügger in Root  
Dies ist gleichzusetzen mit 100 Jahre qualifizierte Arbeit mit Velos und Mofas.

       Familienbetrieb in 3. Generation zum Zweiten 2016 - heute

Zum 100 Jährigen Bestehen von Zweirad Brügger übergab Peter Brügger, dankend an seine treue Kundschaft, seinem Bruder Martin Brügger das Geschäft per 01.01.2016.
Ich freue mich, die Nachfolge angetreten zu haben und Sie während folgenden öffnungszeiten begrüssen zu dürfen:

Sonntag & Montag            Geschlossen
Dienstag bis Freitag          8.00 - 12.00     13.30 - 18.30
Samstag                            8.00 - 12.00     13.30 - 16.00
Created with WebSite X5
Öffnungszeiten
SO & MO    geschlossen
DI bis FR    8.00 - 12.00  13.30 - 18.30
SA              8.00 - 12.00  13.30 - 16.00

ZWEIRAD BRÜGGER, BAHNHOFSTRASSE 14, 6037 ROOT LU
Zurück zum Seiteninhalt